D-Jugend (U13/12)

Spielplan & Tabelle D1

Spielplan & Tabelle D2

Kontakt

E-Mail: d-jugend (at) vfb-groetzingen dot de

Christian Happ
Trainer C Breitensport
(Profil Kinder & Jugendliche)
Daniel Piecha


Kai Fränkle
Basis-Coach-Zertifikat

Daniela Piecha (Orga)


 

Saison 2023/2024

 

Grötzinger D-Junioren sichern sich Allianz Juniors Cup

Am Samstag den 22.06.24 fand auf dem Bikestoresportpark in Grötzingen der Allianz Juniors Cup statt. Der Sieger hat die Chance nach München zu fahren.

Gespielt wurde 6+1 in einem Tabellensystem. 5 Mannschaften fanden sich auf dem Rasen ein, diese waren:

VfB Grötzingen 
Germania Friedrichstal 
JSG Walzbachtal 
JSG Bergdörfer
Südstern Karlsruhe 


Vielen Dank für die Teilnahme trotz dem wittrigen Wetter!

Der VfB spielte zuerst gegen die JSG Walzbachtal. Man kannte den Gegner bereits aus der Runde und auch diesmal besiegte man die JSG mit 3:0.

Im Zweiten Spiel traf man auf die ebenfalls in Blau-Weißen Kicker aus Südstern. Der VfB war dominant und ging schnell mit 2:0 in Führung, doch die Grötzinger Jungs fühlten sich zu sicher und kassierten dann das 1:2. Der VfB erhöhte zwar nochmal auf 1:3 und stellte den alten Abstand wieder her, aber erneut erarbeiten sich die Südsterner das 2:3 und anschließend sogar das 3:3. Das war dann auch der Endstand.

Gegen die Bergdörfer nahm das Trainerteam eine Änderung vor. Niklas R. rutschte in die erste Elf und dieser Kniff funktionierte. Mit 3 Scorern verließ der Grötzinger Tempotechniker den Platz. Am Ende stand ein 8:0 für den VfB.

Im letzten Spiel gegen Friedrichstal benötigte der VfB einen Sieg für den ersten Platz. Mit Feuer und Dynamik zwang man dem jungen Jahrgang der Friedrichstaler Sein Spiel auf und erledigte mit 6:0 die Hausaufgaben.

Somit landete der VfB am Ende auf Platz 1 und hofft nun auf das Los nach München.

Danke nochmal an alle Helfer und die Allianz sowie Zulieferer und Organisatoren für den kurzfristig geplanten, aber dennoch erfolgreichen Turniertag.


Spannung bis zum Ende auf dem Grötzinger Sportfest - D-Junioren sichern sich in einem Thriller Saisonfinale die Vizemeisterschaft
Es war Samstag der 11. Mai 2024. Auf dem Grötzinger Gelände tummelten sich die Massen und mittendrin die D-Junioren des VfB, welche zum Saisonfinale den FV Linkenheim empfingen.

Mit einem Sieg bestünde noch die minimale Chance auf eine Meisterschaft, aber nur bei entsprechender Schützenhilfe vom Tabellenletzten.
Der VfB musste auf bitten des FV mit einem Flex System spielen, also nicht 7+1 sondern 6+1. Das merkte man dann auch in den ersten Minuten des Spiels. Der VfB zwar Druckvoll aber zu inkonsequent in seinen Aktionen fand nicht voll ins Spiel und so passierte was passieren musste. Ein langer Ball der Linkenheimer landete bei deren Flügelspieler und dieser versenkte die Pille souverän im langen Eck. Der VfB stellte um. Der lang verletzte Mats B. feierte sein Comeback und auch Niklas R. betrat die Partie. Die beiden waren auch anschließend am 1:1 beteiligt. Niklas R. eroberte am eigenen Strafraum den Ball, dribbelte in aller "Young Prime Ronaldo Man United Version" durch die komplette Linkenheimer Mannschaft und spielte den Ball zu Kenan K., welcher diesen zu Mats B. rüber spielte und dieser versenkte die Kugel dann letztlich im Tor. Das war dann auch der Pausenstand.

Nach intensiver Halbzeitanalyse des Trainerteams wollten die Jungs es dann besser machen.

Der VfB hatte nun mehr Kontrolle, aber scheiterte zu oft an sich selbst. In der 37. Minute aber dann brachte eine Ecke die Blau-Weißen wieder nach Vorne. Nikas R. spielte Kurz auf Nicklas P. und dieser schnibbelte den Ball gefühlvoll aus halblinker Position, zur Führung, ins lange obere Eck. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn in der 40. Minute gelang den Linkenheimern, nach einer defensiven Fehlerkette des VfB, der Ausgleich.
Der VfB wollte jetzt nochmal mehr und lief intensiv an. Chance um Chance segelte Richtung Linkenheimer Kasten aber der Ball wollte einfach nicht reingehen. Bis kurz vor Schluss, als Torhüter Phil K. einen Ball lang nach vorne drosch und Charlie K. diesen aus der Luft in den Lauf mitnahm und direkt aus 16 Metern flach ins untere rechte Eck beförderte.

Der VfB verteidigte nun leidenschaftlich die Führung und behielt diese bis zum Ende.
Damit stand am Ende die Vizemeisterschaft fest, denn die Schützenhilfe blieb leider aus. Trotzdem eine Hammer Rückrunde mit 8 Siegen aus 9 Spielen.


Saisonabschluss mit spendiertem Essen und Trophäen für die D-Junioren

Für ihre gute Saisonleistung wurden die D-Junioren von ihren Trainern belohnt. Christian Happ spendierte den Jungs Essen und Getränke auf dem Grötzinger Sportfest und Kai Fränkle organisierte vier Auszeichnungen für die Jungs des VfB.

Ausgezeichnet wurden:
Größte Entwicklung: Maxi B.
Bester Torschütze: Charlie K.
Bester Vorlagengeber: Kenan K.
Bester Spieler der Saison: Kenan K.

Damit verabschieden sich die Jungs aus der D-Jugend und sind nächstes Saison als C-Junioren Spieler am wieder am Start.


D-Junioren ballern sich Frust weg!

Mit Frust aus der Derbyniederlage ging es für die D-Jugend des VfB Grötzingen nach Knielingen. Bei Sonne und Wind wollten die Jungs wieder 3 Punkte einfahren und es ging auch gut los.
In der 2. Minute bediente Kenan K. per Steilpass Henry V. der im 1 gegen 1 cool blieb und sicher netzte. In der 3. Minute legte Kenan K. wieder auf, diesmal für Niklas R.
Nach dem Doppelschlag lies der VfB kurz locker und wäre beinahne doppelt Bestraft worden doch Phil K. parierte zwei 1 gegen 1 Duelle glänzend. Insgesamt gewann der Grötzinger Keeper 8! 1 gegen 1 Duelle in diesem Spiel. Nach Vorlage von Niklas R. dribbelte sich der Kapitän Tilman K. höchstpersönlich durch die Knielinger Hintermannschaft und schob den Ball zum 3:1 am Torwart vorbei, doch im direkten Gegenzug netzte der VfB Knielingen das erste Mal, im dritten Nachschuss, nachdem Phil K. zuvor noch 2 mal stark parierte.
Die Blau-Weißen liesen sich aber nicht schocken und fingen nun wieder an den Druck zu erhöhen. Kenan K. auf Henry V. zum 4:1, Henry V. auf Kenan K. zum 5:1. und kurz vor der Pause Niklas R. auf Kenan K. zum 6:1. 
Dann war Pause.
Aus der Pause startete der VfB mit dem wieder genesenen Charlie K. im Sturm und er sollte ein Comeback nach Maß feiern, aber der Reihe nach. Charlie K. knippste in der 34. Minute zum 7:1 nach Vorlage, von wem auch sonst, Kenan K.. Charlie K. revanchierte sich anschließend und legte in der 38. Minute Kenan K. seinen dritten Treffer, zum 8:1, auf. In den Minuten 47. und 53. bescherrten Henry V. und Nicklas P. dem führenden Grötzinger Torjäger Charlie K., durch ihre Pässe, seine Saisontreffer 10 und 11 und verhalfen ihm so zum seinem lupenreinen Hattrick. Den Schlusspunkt setzte Timo R. zum 11:1 Endstand. 
Damit war das Statement an den Rest der Liga perfekt. Glückwunsch an die Jungs von eurem Trainerteam. 
Nur der VfB!  


Saisonrückblick D-Junioren VfB

Nach einer erfolgreichen Saisonvorbereitung inklusive eines Turniergewinns traten die D-Jugend am ersten Spieltag gegen Südstern Karlsruhe, man merkte dass die Jungs des VfB noch nicht ganz eingespielt waren, da es eine sehr zerfahrenes Spiel war, in dem der VfB einige Chancen liegen lies. Das Spiel endete 1:1.

Im zweiten Spiel ging es zum Erzrivalen aus Durlach. Gegen den DjK lieferten die Jungs ein sehr starkes Spiel ab und drehten sogar einen 0:1 Rückstand zum zwischenzeitlichen 3:1, am Ende konnten der VfB mit 5:3 erfolgreich die 3 Punkte aus Durlach entführen.

Im dritten Spiel der Saison ging es wieder gegen ein Team aus Durlach. Doch gegen Aue konnte der VfB nicht brillieren und musste auch wegen einer katastrophalen Chancenverwertung die erste Saisonniederlage (2:3) einstecken.

Am darauffolgenden Spieltag hatte man mit der JSG Walzbachtal den Tabellenletzten zu Gast. Auf heimischen Rasen dominierte der VfB und lieferte die bis dahin beste Saisonleistung ab. Am Ende stand es 11:0 für die Kicker aus Grötzingen.

Am fünften Spieltag hatte der VfB es dann mit dem Favoriten der Runde, dem KSC, zu tun. In Karlsruhe bekamen die Jungs des VfB dann eine bittere Lehrstunde. Der KSC war in an allen Bereichen überlegen und besiegte die Grötzinger mit 8:0.

Wiedergutmachung gelang dem VfB am Spieltag drauf gegen die JSG Pfinztal. Zwar hatte der VfB wieder einige Probleme mit der Chancenverwertung konnte am Ende aber doch noch 2 Treffer am Schlussmann der Pfinztaler vorbei bringen.

In den letzten beiden Saisonspielen ging es gegen Hagsfeld und den Karlsruher Sportverein 2. Das Trainerteam rief Sechs Punkte als Ziel aus und die Jungs des VfB wollten dieses Ziel auch erfüllen doch gegen Hagsfeld tat der VfB sich schwer und kassierte zwei Distanztreffer und konnte das ganze Spiel über keine passende Antwort finden. Mit 0:2 musste man sich letztendlich geschlagen geben.

Das "Sechs Punkte Ziel" wurde damit leider verfehlt und man hatte nur noch ein weiteres Saisonspiel um diese doch sehr unnötige Niederlage vergessen zu machen. Gegen den KSV wuchsen die Jungs des VfB über sich hinaus. Man lag zwischenzeitlich 0:3 zurück doch konnte mit einer unfassbaren Mentalitätsleistung das Spiel noch zu einem 6:3 drehen.

Insgesamt erreichte der VfB mit den Ergebnissen einen soliden vierten Platz und damit konnte man doch recht zufrieden sein.
Vor allem mit der Erkenntnis das jeder der Jungs einen immensen Sprung in seiner Entwicklung gemacht hat und damit das wichtigste Ziel des Trainerteams bisher erfüllt wird: Jeden Jugendspieler in seinen Fähigkeiten und in seinem Spiel so gut es geht zu verbessern.


Am vergangenen Samstag hatte die D-Jugend ein kleines Trainingslager beim VfB Grötzingen und einem Fahrradausflug mit Fussballgolf in Singen.

Die Jungs und Mädels um Trainer Christian Happ, Daniel Piecha und Kai Fränkle sind hin und zurück mit dem Rad gefahren, danach gab es beim VfB Grötzingen ein Essen. Ein Dank gilt allen unterstützenden Eltern. 

Mit einem Training nahm der sportliche und abwechslungsreich Tag dann ein schönes Ende!

Ein Dankeschön geht an unsere Trainer die unsere Kinder immer wieder mit neuen Aktionen begeistern!